Reform des Paragraphen 63 nur ohne forensische Psychiatrie möglich!

Eine Reform des § 63 ist nur möglich, wenn man gleichzeitig die forensische Psychiatrie, den so genannten Maßregelvollzug abschafft! Wie konnte es die Psychiatrie nur überhaupt schaffen als medizinische Fachrichtung anerkannt zu werden, ohne jemals auch nur einen einzigen Beweis für Ihre Behauptungen, Diagnosen oder gar Prognosen erbracht zu haben.
Dr. Hans Ulrich Gresch, Diplom-Psychologe aus Nürnberg (Hugresch Lexikon der Psychiatriekritik) hat mehr als deutlich und vollkommen frei von der sonst bei uns Psychatriekritikern üblichen Einseitigkeit eindeutig belegt: Die Psychiatrie hat im Gerichtssaal nichts verloren! Dies ist auch meine Meinung.
Schauen Sie sich die Insassen doch an. Hier in Haina sitzen die überwiegende Mehrzahl wegen so schwerer Straftaten wie „versuchte Bedrohung“, Diebstahl, Eigengefährung.
Wen immer Dr. Rüdiger Müller Isberner vor die Flinte bekommt, der wird abgeknallt! Wie ist es möglich, dass ein junger Mann hier seit 6 Jahren einsitzt. Mittlerweile schlimmste Nebenwirkungen der Medikation zeigt und das wegen Nichts.
Der große Dr. Rüdiger Müller-Isberner geborener Müller hat übrigens auch nichts in einem Gerichtssaal verloren! Dass er durch Gutachten Menschen in seine eigene Klinik einweist ist ein Skandal sondergleichen. Er erklärt sich für unabhängig! Wie kann er unabhängig sein?
Der § 63 kann nur reformiert werden, wenn man die Psychiatrie aus dem Gerichtssaal verbannt und die Menschen nach der schwere Ihren Taten bestraft.
Ein junger Mann in einer schwierigen Lebenssituation der einem Richter eine Ohrfeige verpasst gehört dafür natürlich bestraft. Ungeachtet ob er einem BGH Richter oder einem Bauarbeiter eine gescheuert hat. Das der Richter aber parteiisch und wenig souverän eingreift und der junge Mann in der Forensik verschwindet ist nicht nur ungerecht, sondern für seine Anlasstat maßlos überzogen. Für eine leicht Körperverletzung seit 3 Jahren im Gefängnis! Das geht nur weil die Richter, Staatsanwälte und Psychiater gemeinsame Sache machen.
Psychiater raus aus dem Gerichtssaal!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Reform des Paragraphen 63 nur ohne forensische Psychiatrie möglich!

  1. Pingback: psychiatriemord

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s