Forensik Haina. Schlimmer geht es nicht!

 

 

Das Landgericht Darmstadt hat in einer Klinik in Haina Akten beschlagnahmen lassen - ein Vorgang, der nun Thema im Hessischen Landtag war. Archivfoto: Guido Schiek

http://www.echo-online.de/politik/hessen/konflikt-zwischen-landgericht-darmstadt-und-klinik-in-haina-beschaeftigt-den-hessischen-landtag_17670942.htm

Minister findet politische Worte für die Durchsuchung in der VITOS Klinik. „Ganz so war es nicht …“

Lieber Herr Minister, mit Verlaub, Sie haben ja keine Ahnung! Es war das schlimmste was in den vielen Jahren passiert ist. Endlich traute sich mal ein Richter gegen den selbsternannten Primus inter pares (lateinisch für „Erster unter Gleichen“) der Forensik, den „Weltforensiker“ Müller Isberner vorzugehen. Er, der aufgrund seiner natürlichen Autorität weltweit Anerkannte, der niemals Fehler macht kann natürlich auch nicht dulden, dass ein kleines Richterlein von einem Landgericht am Rande Hessen ihm derart ans Bein pinkelt. Lieber Herr Richter ich befürchte, auch nach den Aussagen von Minister Grüttner, damit haben Sie sich keine Freunde gemacht. Vielleicht bei den Forensik-Insassen, aber was helfen Ihnen denn ein paar „Irre“, wenn Sie die geballte Forensik-Lobby jetzt gegen sich haben?

Bitte tun Sie mir einen Gefallen: Schauen Sie abends vor dem Zubettgehen nochmal kurz unters Bett, überprüfen Sie vor jeder Autofahrt unbedingt den festen Sitz Ihrer Radmuttern, essen und trinken Sie nur noch zuhause und sorgen Sie für eine anonyme Identität für Ihre Familie.

Ihr Forensikwhistle

Advertisements

6 Gedanken zu “Forensik Haina. Schlimmer geht es nicht!

  1. Wer ist krimminell? Folter in der Vitos Klinik Haina, Gießen und Riedstadt und alle machen mit.

    Angehörigen die sich erlauben gegen diese kriminelle Machenschaften der Ärzte Dr. Müller Isberner und anderen sich zu wehr zu setzen. Indem man Strafanzeige stellt sich an den Petitionsauschuß wendet oder an die Presse geht das kann für alle Opfer Insassen und Familienmitglieder sehr gefährlich werden.

    Diese Ärzte der Vitos KLinik Haina, Gießen und Riedstadt stecken alle unter einer Decke. Sie bestätigen sich gegenüber die Gutachten. Psychologen, Pfleger und Therapeuten haben ganz klare Anweisungen von dem Klinikleiter Dr. Rüdiger Müller- Isberner.

    Dr. Rüdiger Müller Isberner stellt falsche Gesundheitszeugnisse aus und das Personal muss das mit unterstützen, sonst werden diese weggemobbt. Das habe ich und auch andere Angehörige erlebt.

    Angehörige haben Angst vor dieser Klinik, ich frage Sie ist das normal das man vor Ärzten als Familie erpresst und bestraft wird. Das man Lügt und das nicht nur in meinem Fall. Dennis Stephan hat es auch erlebt hier mein Hinweis, das sogar die Justiziarin lügt.

    Hier der Auzug von dem Schreiben der Justiziarin Anne Rohner: http://gagmbh.de/resources/Haina-Stellungnahme.pdf(Nur nebenbei sei noch erwähnt , dass es in der hiesigen Klinik keine Oberärztin mit dem Nachnamen Mielke wie von lhnen im o.g.Schreiben angefragt, nicht tätig ist.)

    Hier ist Frau Daniela Mielke tätig und mir wurde berichtet das diese sogenannt Ärztin sehr sardistisch mit den Patienten umgeht, Sie ist auf der Station 2.3 gewesen. Dann wechselte sie auf andere Stationen und war dann vorübergehend in der Allgemeinpsychiatrie. Hier der Beweis: https://www.betterdoc.org/aerzte/registrierung-arzt-index/institution/vitos-haina-ggmbh

    Mielke, DanielaHaina (Kloster) Vorsichtshalber habe ich diesen Bericht ausgedruckt, könnte mir vorstellen das die Vitos Klinik den Bericht überarbeitet und Dr. Daniela Mielke herausnimmt.

    Insasse berichteten, dass diese Dr. Mielke besonders grausam ist, ganz im Sinne des Klinikleiters.

    Auszüge aus dem Brief der Psychologin http://gagmbh.de/resources/Beschwerde-Haina-Stephan.pdf

    Sie, Frau Betke, teilten mir mit, dass es Ihnen von der Oberärztin Frau Mielke unter-sagt wurde, mir Auskünfte über Herrn Stephan zu erteilen.

    Ihnen ist bekannt, dass Herr Stephan regelmäßig willkürlich durch den einen oder anderen vermutlich sadistisch veranlagten Pfleger gequält und unter fadenscheinigen Vorwänden isoliert wurde.

    Die am Sonntag, dem 13.10.2013 diensthabende Ärztin Frau Mark hat gegenüber Herrn Stephans Besucher, der nicht zu ihm gelassen wurde, konstatiert, dass in Ihrer Einrichtung keine Heilung vorgesehen ist und es demzufolge auch keine Heilung gibt.

    Mir hat man Hausverbot gegeben, weil ich um die Betruung gekämpft habe. Diese sogenante Ärzte wollten mich aus der Betreuung drängen, alls das Gericht mir die Betreuung nicht entzogen hat, waren diese Ärzte der Klinik beleidigt und quälten meinen Sohn noch mehr. Diese Klinik hat sadistische Machenschaften.

    Sie versuchten es dann auf eine andere Art und Weise, Klinikleitung Dr.Müller Isberner erteitle mir Hausverbot und unterstellte mir ich hätte einen gefälschten Ausweis dabei.
    Das war gelogen!!

    Verkarren über Nacht von einer Vitos Klinik zu anderen, das hat alles Strategie. Man kann sagen Frau Dr. bestätigt ebenfalls paranoide Schizophrenie.Keiner von diesen Anstalstärzten widerspricht einer geschriebenen Diagnose der Vitos Klinik Forensik Haina, Gießen und Riedstadt ich denke alle Vitos kliniken schreiben voneinander ab.

    Könnte mir auch vorstellen die ganze DGPPN bestätigt das Gutachten der Vitos Klinik. Dr. Müller Isberner schreibt Bücher mit Nedopil, Leiygraf und anderen Psychiater man kennt sich untereinander und kann alles außer Wissenschaft. https://justizministerium.hessen.de/reform-der-sicherungsverwahrunghttps://psychiatrielager.blogspot.de/2014/11/wer-ist-krimminell-folter-in-der-vitos.html

    Gefällt mir

  2. Meine Bruder ist in Vitos Klinik schwer gefoltert worden. Pfleger lügen und klauen Patienten Geld , Kleidung, CD. Diese Schweine von diese Anstalt sind krimminell , nicht die kranke Menschen sonder diese Wärter und Doktore sind schwer krimminell. Acuh diese Richter aus Marburg. diese Doctore hat mich bedroht soll Anzeige von meine Sohn zurück holen, sons kommt meine Sohn nicht mehr raus.

    Gefällt mir

  3. Jedes Wort ist Wahrheit

    Wer ist krimminell? Folter in der Vitos Klinik Haina, Gießen und Riedstadt und alle machen mit.

    Angehörigen die sich erlauben gegen diese kriminelle Machenschaften der Ärzte Dr. Müller Isberner und anderen sich zu wehr zu setzen. Indem man Strafanzeige stellt sich an den Petitionsauschuß wendet oder an die Presse geht das kann für alle Opfer Insassen und Familienmitglieder sehr gefährlich werden.

    Diese Ärzte der Vitos KLinik Haina, Gießen und Riedstadt stecken alle unter einer Decke. Sie bestätigen sich gegenüber die Gutachten. Psychologen, Pfleger und Therapeuten haben ganz klare Anweisungen von dem Klinikleiter Dr. Rüdiger Müller- Isberner.

    Dr. Rüdiger Müller Isberner stellt falsche Gesundheitszeugnisse aus und das Personal muss das mit unterstützen, sonst werden diese weggemobbt. Das habe ich und auch andere Angehörige erlebt.

    Angehörige haben Angst vor dieser Klinik, ich frage Sie ist das normal das man vor Ärzten als Familie erpresst und bestraft wird. Das man Lügt und das nicht nur in meinem Fall. Dennis Stephan hat es auch erlebt hier mein Hinweis, das sogar die Justiziarin lügt.

    Hier der Auzug von dem Schreiben der Justiziarin Anne Rohner: http://gagmbh.de/resources/Haina-Stellungnahme.pdf(Nur nebenbei sei noch erwähnt , dass es in der hiesigen Klinik keine Oberärztin mit dem Nachnamen Mielke wie von lhnen im o.g.Schreiben angefragt, nicht tätig ist.)

    Hier ist Frau Daniela Mielke tätig und mir wurde berichtet das diese sogenannt Ärztin sehr sardistisch mit den Patienten umgeht, Sie ist auf der Station 2.3 gewesen. Dann wechselte sie auf andere Stationen und war dann vorübergehend in der Allgemeinpsychiatrie. Hier der Beweis: https://www.betterdoc.org/aerzte/registrierung-arzt-index/institution/vitos-haina-ggmbh

    Mielke, DanielaHaina (Kloster) Vorsichtshalber habe ich diesen Bericht ausgedruckt, könnte mir vorstellen das die Vitos Klinik den Bericht überarbeitet und Dr. Daniela Mielke herausnimmt.

    Insasse berichteten, dass diese Dr. Mielke besonders grausam ist, ganz im Sinne des Klinikleiters.

    Auszüge aus dem Brief der Psychologin http://gagmbh.de/resources/Beschwerde-Haina-Stephan.pdf

    Sie, Frau Betke, teilten mir mit, dass es Ihnen von der Oberärztin Frau Mielke unter-sagt wurde, mir Auskünfte über Herrn Stephan zu erteilen.

    Ihnen ist bekannt, dass Herr Stephan regelmäßig willkürlich durch den einen oder anderen vermutlich sadistisch veranlagten Pfleger gequält und unter fadenscheinigen Vorwänden isoliert wurde.

    Die am Sonntag, dem 13.10.2013 diensthabende Ärztin Frau Mark hat gegenüber Herrn Stephans Besucher, der nicht zu ihm gelassen wurde, konstatiert, dass in Ihrer Einrichtung keine Heilung vorgesehen ist und es demzufolge auch keine Heilung gibt.

    Mir hat man Hausverbot gegeben, weil ich um die Betruung gekämpft habe. Diese sogenante Ärzte wollten mich aus der Betreuung drängen, alls das Gericht mir die Betreuung nicht entzogen hat, waren diese Ärzte der Klinik beleidigt und quälten meinen Sohn noch mehr. Diese Klinik hat sadistische Machenschaften.

    Sie versuchten es dann auf eine andere Art und Weise, Klinikleitung Dr.Müller Isberner erteitle mir Hausverbot und unterstellte mir ich hätte einen gefälschten Ausweis dabei.
    Das war gelogen!!

    Verkarren über Nacht von einer Vitos Klinik zu anderen, das hat alles Strategie. Man kann sagen Frau Dr. bestätigt ebenfalls paranoide Schizophrenie.Keiner von diesen Anstalstärzten widerspricht einer geschriebenen Diagnose der Vitos Klinik Forensik Haina, Gießen und Riedstadt ich denke alle Vitos kliniken schreiben voneinander ab.

    Könnte mir auch vorstellen die ganze DGPPN bestätigt das Gutachten der Vitos Klinik. Dr. Müller Isberner schreibt Bücher mit Nedopil, Leiygraf und anderen Psychiater man kennt sich untereinander und kann alles außer Wissenschaft. https://justizministerium.hessen.de/reform-der-sicherungsverwahrunghttps://psychiatrielager.blogspot.de/2014/11/wer-ist-krimminell-folter-in-der-vitos.html

    Gefällt mir

  4. Sind Pfleger in der Vitos Klinik forensische Psychiatrie Riedstadt, Gießen und Haina Kloster, unehrlich, sadistisch und brutal zu Patienten?

    Sind Pfleger in der Vitos Klinik forensische Psychiatrie Riedstadt, Gießen und Haina Kloster, unehrlich, sadistisch und brutal zu Patienten?
    Mein Sohn während seines Aufenthaltes in der Forensische Psychiatrie Gießen Außenstelle von Haina Kloster hatte eine Bauchspeicheldrüsenentzündung ( Folge vom Medikamenten die wurden ihm in Psychiatrie gewaltsam hochdosiert verabreicht)und er musste deswegen operiert werden.

    Das Leben von ihm war gefährdet und sie haben ihn nach sehr langer Zeit mit großen Schmerzen endlich in St. Josef Krankenhaus nach Gießen gebracht.

    Zur Operation wurde er mit Handfessel und mit 2 Pfleger dorthin gebracht. Der Grund mit 2 Pflegern und Handfesseln hat folgenden um der Öffentlichkeit zu präsentieren, man habe es mit schwerst gefährlichen Menschen zu tun.

    Die Ärzte vom St. Josef Krankenhaus ließen verlauten, dass Klaudiusz brav und ruhig ist. Er wäre freundlich und überhaupt nicht aggressiv, so wie es Seelsorger Brandbeck in seinem Brief an die Staatsanwaltschaft ebenfalls bestätigt hatte (Beweis Brief in meinem Blog)Ärzte der ST. Josef Klinik empfahlen der Vitos Klinik, dass mein

    Sohn noch ein paar Tage zur Beobachtung und zum Fäden entfernen da bleiben soll. Doch diese sadistischen Pfleger hatten nur ihre Machtausübung verübt und fixierten Klaudiusz ans Bett sofort nach der Operation. Am nächste Tag haben diese sadistischen Pfleger ihn noch sehr geschwächt aus dem Bett geholt und mit Metall Handfessel zur Forensik Gießen zurückgebracht . Während des Aufenthaltes im Krankenhaus St. Josef habe diese Pfleger mich die Mutter und Betreuerin auf das übelste beschimpft und beleidigt. Ich sollte mit mein Sohn nur Deutsch sprechen, Kontaktieren in unsere Muttersprache wurde uns verboten. Die schrien, falls ich noch ein Wort in Polnisch sprechen würde, werden sie mich hier rausgeschmissen aus dem Krankenhaus. Die Pfleger sind zu den Ärzten gegangen und haben von der Klinik verlangt, dass die Klinik mir Hausverbot geben. Das haben die Ärzte von dem St. Josef Krankenhaus nicht gemacht, denn das sind wirkliche Mediziner und keine Psychiater.
    Wer ist hier aggressiv und Krank?
    Es gehören einige Pfleger und sogenannte Ärzte in diesen sogenannten Krankenhäuser auf ihre geistige Zurechnungsfähigkeit untersucht. Diese sogenannte Ärzte – Psychiater mit ihrer Scheinwissenschaft und ihrer Phantasie sind gefangen in ihrem eigenen Wahn System. das Sie ihren Patienten immer gerne diagnostizieren und deren Diagnosen sind meistens Falsch. Ärzte täuschen sich nie, und dazu gehören viele Psychiater Hier zu lesen :
    http://www.projektwerkstatt.de/psychiatrie/download/grbl2014_3schwerpunkt_einf.pdf

    Statistik, Lügen, PsychiatrieTolle Hechte Manche Psychiater verteidigen sich gegenüber der Kritik, dass die Effektivität psychiatrischer Maßnahmen im Licht der Statistik betrachtet nicht gerade als berauschend eingestuft werden könne weiter hier http://lexikon.ppsk.de/sichtweisen/methoden/#mozTocId416230

    Meinen Sohn wurden 10 verschiedene Diagnosen gestellt und dabei keine richtige. Forensische Psychiatrie Haina, Gießen und Riedstadt lügen und erfinden über Patienten Fehlverhalten um lange Profit daraus zu machen. Menschen werden dort traumatisiert, erpresst, gequält unter Druck gesetzt usw. Auf eine Punkt dort kommt jeder kaut und krank, gebrochen heraus.

    Hier sind Beweise, dass mein Sohn während seines Aufenthaltes im Krankenhaus unauffällig war:https://psychiatrielager.blogspot.de/2015_01_01_archive.html

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s