Das Ende einer barbarischen Karriere!

Irgendwie hat sich Dr. Müller Isberner in 30 Jahren verändert!

Er sieht sich selbst als der Welt größten lebenden Forensiker. Und das obwohl Dr. Rüdiger Müller Isberner noch nie einen seiner Patienten geheilt, sein Leid gelindert oder gepflegt hätte. Herzlos bis barbarisch sind seine Ansichten und Handlungen. Leichen pflastern seinen Weg, denn wer einmal der Medikation der forensischen Psychiatrie Haina,, oft bestehend aus verschiedenen Neuroleptika plus Zusatzmedikation, über einen längeren Zeitraum eingenommen hat, wird die Forensik als Totkranker verlassen!

Dass hier die Medizin schlimmer ist als die Krankheit (http://www.deutschlandfunk.de/teufel-und-beelzebub-die-krise-der-psychopharmaka.740.de.html?dram:article_id=382585) ist sicher und erwiesen (siehe auch Dr. Aderholt http://www.meinungsverbrechen.de/tag/volkmar-aderhold/)

Dr. Rüdioger Müller Isberner hat den Führungsstand des Narrenschiffs verlassen. In welchem Zustand hat er die hessischen Maßregelvollzugskliniken der VITOS hinterlassen? Objektiv betrachtet in einem desolaten.

Unter seiner Ägide wurden die Maßregeln aus Besserung, Sicherung und Heilung zu einem menschenverachtenden Kanon von Zwangsbehandlungen umfunktioniert aus dem es kein entrinnen gibt.

Die ständig steigende Zahlen an Internierten, die längere Verweildauer, die horrenden Kosten für die Steuerzahler, all das fällt in seine Verantwortung. Der weltweite Primus seines Faches; so sieht er sich selbst und so wird er auch von den handelnden und aufsichtsführenden Personen in Hessen gesehen. Für jeden ehrlichen Steuerzahler ist Dr. Rüdiger Müller-Isberner geborener Müller ein finanzielles Fiasko ohne Beispiel. Gegen die finanziellen Bürden die Müller-Isberner dem Land Hessen aufgebürdet hat erscheinen die jüngst vom Rechnungshof aufgezeigten Verschwendungen wie Peanuts!

Übersehen hat man dabei, dass dieser Mensch einige Ansichten pflegt, die sich mit unseren Gesetzen nicht in Einklang bringen lassen. Dr. Müller-Isberner haftet zum Beispiel der These an, dass psychisch Kranke, krimineller sind als psychisch Gesunde. Er belegt dies mit Studien aus seiner eigenen Klinik die stümperhaft, dilettantisch und schlichtweg falsch sind, ähnlich seine sonstigen ärztlichen Ansichten. Und weil er nun mal der „Scheinriese“ der forensischen Psychiatrie ist, übernehmen Richter seine durch nichts belegten Aussagen ungeprüft in ihre Urteile und schaffen damit ein defacto Gesetz (Interpretation des Rechts) das unserem Grundgesetz entgegensteht.

Was in Hessen Recht ist, kann im Rest der Republik nicht unrecht sein. Durch alle Instanzen bis hinauf zu den Bundesrichtern wurde Müller Isberners falsche Behauptung, zu einer für Maßregelvollzugspatienten unüberwindlichen juristischen Hürde. Nicht durch unsere Gesetze oder gar das Grundgesetz, diese stehen dem diametral entgegen, sondern durch „übliche“ Rechtsprechung, gängige Rechtsauslegung und Routine.

Wieso kann sich kein Richter vorstellen, dass hinter dem „Weltmodell“ des hessischen Maßregelvollzugs nichts steht außer
Misanthropy und Gewinnstreben? Ganz einfach weil es Arbeit macht, und Arbeit ist etwas das deutsche Richter nicht gebrauchen könnten.

Einmal ein unangemeldeter Besuch, einmal ein Überprüfung der Prognose Gutachten auf Verwendung von Textbausteinen, einmal ein hartnäckiges Hinterfragen der pseudo Diagnosen und ganz schnell wäre der Mythos tot! Aber nichts, nada, nothing, lieber lässt man hier Menschen ganz bewusst Zugrunderichten!

Einer der ihm keine Träne nachweinen dürfte ist zum Beispiel H. R.

In einem für drei Monate angesetzten Bewährungswiderruf nach § 67 und trotz des geringen Schweregrades wurde H.R. von Müller Isberner 2010 auf eine hochgesicherte Station verlegt. Seitdem geht es für Ihn wie in einem Fahrstuhl rauf und runter. Durch alle Stadtionen und Kliniken. Die ärztliche Kunst besteht nun darin wortakrobatische Stellungnahmen abzufassen und den gesunden Patienten durch Medikation und Klinikablauf so zu stressen, dass der gesündeste verrückt würde. Ohne eine Straftat begangen zu haben 7 Jahre Forensik und das unter verschärften Bedingungen!

Von Heilung ist hier sowieso keine Rede. H.R. ist vollkommen gesund. Sollte sich jedoch einmal ein “ Kranker“ in den Maßregelvollzug verirren so wird er hier garantiert weder erkannt noch geheilt!

Hessen Maßregelvollzug ist wie eine Sekte, der gehören hessische Politiker, Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte und die „Forensiker“ an. Alle beseelt von dem Gedanken das „Böse“ bekämpfen zu müssen, das nur in Ihren Köpfen und in Ihrer Einbildung besteht.

Die gesündesten im Maßregelvollzug in Hessen sind immer noch die Patienten!

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das Ende einer barbarischen Karriere!

  1. Dr. Beate Eusterschulte ist die neue Klinikleiterin ist sie menschlicher als ihr vorgänger? Uns wurde von einem Vater berichtet dessen Tochter/Sohn in der Klinik eingsperrt ist, dass Psychiate rkeine Kritik oder Widerspruch dulden – wer sich als Patient seiner Rechte wehrt der wird schwer mit Disziplinamaßnahmen bestraft so wurde mir aus einemanderen Fall berichtet der mich sehr erschüttert hat. Die Politik und zwar Überregional nimmt sich jetzt diesem Fall an!

    Hier weiteres zu lesen:http://www.projektwerkstatt.de/antirepression/psych_hessen.html

    Aus einem Interview mit der seit Frühjahr 2017 als neuer Leiterin der Forensikpsychiatrien Gießen/Haina amtierenden Beate Eusterschulte (Nachfolgerin von Müller-Isberner), in: HNA, 9.4.2017
    Sie übernehmen die Leitung einer Klinik, die weltweite Anerkennung hat, die aber in jüngster Zeit immer mehr in die Kritik von Psychiatriegegnern geraten ist. Was sind die Ursachen?
    Eusterschulte: Wenn man das tut, was aus fachlicher Sicht richtig und zum Teil auch unumgänglich ist, wie zum Beispiel der Einsatz von Zwangsmaßnahmen, kommt man automatisch in Konflikt mit der Antipsychiatrie-Bewegung. Man kann außerdem beobachten, dass sich die Antipsychiatrie-Bewegung zunehmend organisiert. http://www.projektwerkstatt.de/antirepression/psych_hessen.html

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s